Falten: Symptome, Ursachen und die richtige Behandlung

Falten sind ein natürliches Anzeichen dafür, dass wir älter werden. Die meisten Frauen mögen die Linien in ihrem Gesicht nicht, sondern wünschen sich auch noch im reiferen Alter eine straffe und glatte Haut. Als Teil des Alterungsprozesses lassen sich die Furchen und Linien zwar nicht gänzlich vermeiden. Verschiedene Faktoren ermöglichen es Ihnen jedoch, möglichst lange ein jugendliches Aussehen zu bewahren. Sie reichen von der Ernährung über Lebensgewohnheiten bis zur richtigen Hautpflege mit hochwirksamen Inhaltsstoffen.


Falten: Ein natürliches Merkmal von Alterungsprozessen

Doch was sind Falten überhaupt? Dabei handelt es sich um Verformungen in der Oberfläche der Haut. Diese entstehen zunächst nur kurzzeitig, etwa, wenn wir lachen oder die Stirn runzeln. Bei jungen Menschen verschwinden diese Verformungen anschliessend wieder. Mit zunehmendem Alter sind die Alterssymbole aber immer deutlicher und auf Dauer sichtbar.

Die Haut des Menschen besteht aus verschiedenen Schichten. Ihre Zusammensetzung und Versorgung mit Nährstoffen legt fest, ob wir sichtbare Zeichen der Hautalterung haben – und ab welchem Alter das der Fall ist. Im Laufe des Lebens wird die Haut weniger elastisch und fällt ein. Ein wichtiger Faktor ist deshalb die Erneuerungsfähigkeit der Haut. Während sich unsere Hautzellen in jungen Jahren etwa alle vier Wochen komplett erneuern, findet dieser Vorgang in höherem Alter nur noch rund alle fünf Wochen statt. Der Stoffwechsel der Zellen wird langsamer, was zur Folge hat, dass diese schlechter durchblutet sind.

Ein wichtiger Bestandteil der oberen Hautschichten sind Kollagen- und Elastinfasern. Im Optimalfall ist ihr Anteil sehr hoch. Dann wirkt die Haut prall und straff. Mit zunehmendem Alter sinkt der Anteil von Kollagen und Elastin in der Haut. Das hat mit der Zeit deutlich sichtbare Auswirkungen: Die Haut fällt ein, sie wird runzlig, feine und schliesslich breitere Linien entstehen.

Dieser innere Vorgang ist letztlich unvermeidlich. Wir können jedoch Einfluss darauf nehmen, wie rasch sich die Hautalterung vollzieht. Dafür müssen wir verstehen, was die Entstehung von solchen Linien in der Haut begünstigt.

Wodurch entstehen Falten?

Wie schnell unsere Haut altert, hängt einerseits von natürlichen Prozessen im Körper ab. Auch unsere genetische Veranlagung spielt eine Rolle. So altern etwa Menschen mit trockener Haut in der Regel schneller als Menschen, die zu fettiger Haut neigen. Auch die Herkunft spielt eine Rolle. Menschen aus Asien haben meist erst später sichtbare Linien im Gesicht, während dieser Prozess bei Menschen in Europa und Nordamerika im Durchschnitt schon früher einsetzt.

Hormonelle Veränderungen wirken sich ebenfalls auf die Hautalterung aus. Produziert der Körper im reiferen Alter weniger Östrogen, leidet darunter die Durchblutung der Haut. Dadurch ist das Hautbild blasser und schlaffer.

Auf manche inneren Prozesse können wir keinen Einfluss nehmen. Wir können jedoch sehr wohl beeinflussen, wie sich äussere Faktoren der Hautalterung auswirken. Vor allem die Ernährung, Lebensgewohnheiten und der Einfluss von Sonnenlicht spielen in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle.

UV-Strahlen sind schlecht für unsere Haut

Einer der wichtigsten Faktoren für die Hautalterung ist die UV-Strahlung. Eine gebräunte Haut mag aus Sicht vieler Frauen erstrebenswert sein – geht es jedoch um den Zustand unserer Haut, ist viel Sonnenlicht alles andere als positiv. Wie lange Sie Sonnenstrahlen ausgesetzt sind und in welcher Intensität diese sind, wirkt sich unmittelbar auf die Hautalterung aus.

Vor allem UVA-Strahlen sind äusserst schädlich für die Haut. Diese langwelligen Strahlen dringen tief in die Haut ein. Dadurch werden Enzyme aktiviert, die Kollagenfasern in der Haut angreifen und zerstören. Das verursacht Narben im Bindegewebe.

Zwar ist Vitamin D – das Sonnenvitamin – lebensnotwendig. Es reicht jedoch meist schon aus, täglich 15 Minuten lang in die Sonne zu gehen. Die heissen Mittagsstunden sollten Sie im Sommer jedoch unbedingt vermeiden. Wenn der Körper ausreichend Vitamin D aufgenommen hat, sollten Sie einen Sonnenschutz mit ausreichendem Lichtschutzfaktor auftragen, um die Jugendlichkeit Ihrer Haut möglichst lange zu bewahren.

Der Einfluss unserer Ernährung auf die Alterung der Haut

Nicht nur die Sonne, sondern auch die Ernährung spielt bei der Hautalterung eine wichtige Rolle. Eine gesunde Ernährung verhilft der Haut zu einem frischen und gesunden Aussehen. Alterungsprozesse können dadurch positiv beeinflusst werden. Manche Nahrungsmittel schädigen die Zellen jedoch und sollten deshalb möglichst wenig konsumiert werden.

Besonders empfehlenswert ist es, viel frisches und insbesondere grünes Gemüse zu essen. Auch Obst verlangsamt die Hautalterung. Schädlich sind hingegen Fleisch und andere tierische Produkte, etwa Milch. Sie enthalten viel Arachidonsäure, die Entzündungen im Körper fördert.

Nicht förderlich sind auch Rauchen und der Konsum von Alkohol. Beides greift die Zellen an. Solche Gewohnheiten entziehen dem Körper Nährstoffe, die für ein straffes Bindegewebe erforderlich sind. Dadurch kann der Körper weniger Kollagen und Elastin bilden.

Auch, wer viel Stress hat, altert sichtbar schneller. Schlafmangel spielt in diesem Zusammenhang ebenfalls eine wichtige Rolle. Schlafen wir zu wenig, hat der Körper nicht genug Zeit, um sich nachts zu regenerieren. Das zeigt sich nicht nur an einem unmittelbar schlechteren Hautbild. Auch das Risiko, vorzeitig zu altern, ist dadurch erhöht. Bei ausreichendem Schlaf kann die Haut hingegen Umwelteinflüssen besser trotzen – etwa Sonnenstrahlen.

Auch in unserer Umwelt lauern viele Stoffe, die schädlich für unsere Haut sind. Solche Toxine sind etwa Feinstaub und andere giftige Partikel in der Luft.

Wie Sie der Hautalterung effektiv entgegenwirken können

Wer sich gesund ernährt und ausreichend schläft, tut schon viel für ein jugendliches Hautbild. Ausserdem ist es wichtig, genügend zu trinken. Dafür eignen sich vor allem Mineralwasser ohne Kohlensäure und gesunde Tees wie grüner oder weisser Tee. Letzterer ist als Anti-Aging-Mittel besonders effektiv. Er verlangsamt den Abbau von Elastin und Kollagen, welche die Haut straff aussehen lassen.

Ebenso sollten Sie Stress möglichst vermeiden. Denn zu viel Stress lässt uns schneller altern. Die Haut wirkt leicht fahl, Stresshormone wie Cortisol entziehen dem Körper wichtige Nährstoffe. Achten Sie darauf, Stress gezielt entgegenzuwirken. Sport, Spaziergänge oder Yoga sind gute Möglichkeiten, um wieder zur Ruhe zu kommen.

Nicht nur die Lebensweise, sondern auch die richtige Hautpflege ist entscheidend, um vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen. Dazu zählt einerseits ein passender Sonnenschutz, den Sie auftragen sollten, bevor Sie Zeit in der Sonne verbringen.

Wirkungsvolle Anti-Aging-Produkte wie der EVENSWISS® Booster No1, das Rejuvenating Serum, die Rich Regenerating Cream und das Rejuvenating Eye Complex helfen, das jugendliche Aussehen Ihrer Haut möglichst lange zu bewahren. Mit der richtigen Hautpflege sieht Ihr Teint frischer und jünger aus. Die Haut wird mit essentiellen Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt. Das hilft dabei, die Hautalterung aufzuhalten.

Diese wirksamen EVENSWISS®-Ingredienzen sagen Falten den Kampf an

Bei den Anti-Aging-Produkten von EVENSWISS® setzen wir auf hochwertige, effektive Inhaltsstoffe. Diese unterstützen die Haut bei der Regeneration, versorgen sie mit Mineralien und regen die Produktion von Kollagen an. Die Ingredienzen der EVENSWISS®-Produkte verlangsamen die Entstehung von Hautfalten. Zu unseren wichtigsten Bestandteilen gehört der Dermatopoietin® Peptid-Komplex.

Dahinter steckt der Wirkstoff Interleukin-1-alpha (IL-1a). Dieses Protein löst eine Kettenreaktion aus, die sich bis in die tiefen Schichten der Haut fortpflanzt. Es regt Fibroblasten in der Haut an, mehr Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure zu produzieren. Ausserdem setzt Dermatopoietin® verschiedene Wachstums- und Differenzierungsfaktoren frei. Diese wirken auf die Epidermis, die Oberhaut, und helfen der Haut dabei, sich zu regenerieren.

Die Haut produziert selbst IL-1a. Mit zunehmendem Alter sinkt die Produktion des wichtigen Stoffs jedoch. Dadurch verlangsamt sich die Erneuerung der Haut. Mit den hochwirksamen Anti-Aging-Produkten von EVENSWISS® wirken Sie dieser Entwicklung entgegen.

Weitere Bestandteile der Anti-Aging-Produkte von EVENSWISS®

Bei der Komposition der Inhaltsstoffe unserer EVENSWISS®-Hautpflegeprodukte setzen wir auf hochwirksame Stoffe, die die hauteigenen Regenerationsmechanismen anregen. Dazu zählt zum Beispiel Beta-Glucan. Dieser Stoff gehört zu den Ballaststoffen. Beta-Glucan hilft, durch Stress verursachte Hautalterung entgegenzuwirken.

Ein weiterer Bestandteil vieler EVENSWISS®-Produkte ist Rhododendron Ferrugineum Extract, der aus der Rostblättrigen Alpenrose gewonnen wird. Er reduziert durch Klimawandel und schädliche Umwelteinflüsse verursachte Hautalterung.

Commiphora Mukul Resin Extract hilft dabei, Linien und Furchen weniger sichtbar zu machen. Durch diesen Wirkstoff werden unebene Stellen in der Haut «aufgefüllt». Dieser Stoff wird auch als pflanzliches Coenzym Q10 bezeichnet.

Der Alterung der Haut durch den Einfluss von UV-Strahlen wirkt der Wirkstoff Koffein entgegen. Koffein verlangsamt das sogenannte Photo-Aging, indem es vor Entzündungen im Körper schützt. Auch Allantoin bekämpft Schäden, die durch Sonneneinstrahlung entstehen.

Effektive Stoffe wirken der Hautalterung entgegen

Niacinamide und Shea Butter reduzieren Linien und Furchen in der Haut. Niacinamide wirken ausserdem vergrösserten Poren und Unreinheiten der Haut entgegen. Die Haut sieht glatter und jünger aus.

Zu den hochwirksamen Ingredienzen der EVENSWISS®-Hautpflegeprodukte zählt auch Cyclotetrapeptide-24 Aminocyclohexane Carboxylate. Das Protein ist reich an Antioxidantien und stimuliert die Erneuerung der Hautzellen. Tocopherol oder Vitamin E zählt ebenfalls zu den Antioxidantien. Die Hautalterung wird dadurch verlangsamt und die Haut wird besser mit Feuchtigkeit versorgt.

Hordeum Vulgare Seed Extract macht die Haut weich und geschmeidig. Silybum Marianum Fruit Extract ist ein Extrakt der Mariendistel. Es macht die Haut straffer und glatter. Ebenso wie Hydrolized Sodium Hyaluronate reduziert der Wirkstoff die Tiefe von Furchen sichtbar.

Leave a comment

All comments are moderated before being published

Die EVENSWISS® Hautpflegeprodukte aktivieren die Reparaturprozesse in den tieferen Hautschichten und ermöglichen so ein besseres Hautbild.